Absatz 2019: Elektroautos von Renault weiterhin erfolgreich unterwegs

Verfasst von am 26.05.2020 - 3 min

Tags :

Elektromobilität ist weiter im Aufwind. Für Groupe Renault bedeutet das ein Verkaufswachstum von 23,5 % und das Überschreiten der Schwelle von 62 000 Elektroautos. Die Einführung des neuen Zoe im Herbst 2019 sowie des Twingo Electric und der E-TECH Hybridmotoren für Clio, Captur und Mégane im Laufe des Jahres 2020 dürfte dieser Entwicklung weiteren Schwung verleihen.

Auch 2019 bestätigte sich mit knapp 400 000 verkauften Fahrzeugen in Europa der Trend zum Elektroauto – eine Steigerung von 75,3 % im Vergleich zu 2018. Dänemark, Irland, die Niederlande und Großbritannien standen dabei an der Spitze. Neben den Verkaufszahlen ist es jedoch der Anteil der Elektroautos am Gesamtfahrzeugmarkt, der am besten das Interesse an dieser neuen Mobilitätsform belegt: Er stieg von 1,23 % in 2018 auf 2,14 % im letzten Jahr. Besonders beeindruckt dabei Norwegen – 34 % der Fahrzeuge auf den Straßen sind Elektroautos.

Renault Electric sales 2019

Renault bereits seit 2010 Marktführer bei Elektroautos

2019 jährt sich die Aufnahme von Elektroautos in die Produktpalette von Groupe Renault zum zehnten Mal: ein guter Moment, um die Entwicklung seit dem ersten Kangoo Z.E. zu beurteilen. Seit 2010 verkaufte Renault, der Branchenpionier, europaweit mehr als 252 000 Elektroautos und ist damit Marktführer.

ZOE auf der obersten Stufe des Podests

Renault ZOE
Stärkste Kraft von Groupe Renault für Platz 1 ist: der ZOE. Tatsächlich ist der ZOE mit 178 405 Autos und einem Umsatzanteil von 70 % das europaweit meistverkaufte Elektrofahrzeug der letzten zehn Jahre. 2019 gingen 47 023 Autos vom Händler an ihren neuen Besitzer, 42 % davon in Frankreich und 20 % in Deutschland, wo der ZOE Marktführer ist. Ein Hype, der mit der Einführung des neuen ZOE noch zunehmen dürfte.

Kangoo Z.E. – Star der Nutzfahrzeuge

Kangoo Z.E.
Im Bereich Elektronutzfahrzeuge schreibt der Kangoo Z.E. weiter Geschichte. Auch dieses Jahr führt das leichte Nutzfahrzeug mit 10 349 Autos die Verkaufsstatistik an. Eine Steigerung von 19,2 %, die aber die Zunahme beim Master Z.E., dessen Absatz sich von 2018 auf 2019 mehr als verdoppelte, noch lange nicht in den Schatten stellt. In Europa hat der Kangoo Z.E einen Marktanteil von 36,6 %. In Frankreich beträgt er gar 48 %: Bei knapp der Hälfte der leichten Nutzfahrzeuge handelt es sich damit um einen Kangoo Z.E.

Renault Marktführer beim Carsharing

Renault ZOE Zity
Ziel von Groupe Renault ist es, möglichst vielen Menschen den Zugang zu nachhaltiger Elektromobilität zu ermöglichen. Daher investiert die Gruppe massiv in Carsharing mit unterschiedlichen Kurzmietlösungen im Selbstverleih – wie Renault Mobility oder dem Free-Floating-Dienst Zity, der in Madrid und Paris schon vertreten ist. Derzeit sind ungefähr 8 000 Autos in etwa zwanzig europäischen Städten im Selbstverleih verfügbar – damit ist Renault führender Hersteller im Carsharing-Markt für Elektroautos.

Twingo Electric und Hybridmotoren für 2020

Twingo Z.E.
Das Jahr 2020 ist ein weiterer Meilenstein in der Elektroautooffensive von Groupe Renault. 27 Jahre nach seiner Einführung und nach 4 Millionen verkauften Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor gibt es den kleinen Stadtflitzer Twingo jetzt auch in der Elektroversion: Twingo Electric.
Auch für den Bereich Hybridmotoren ist es ein wichtiges Jahr, markiert durch die Einführung des Clio E-TECH und den Start von Captur und Mégane mit einer weiteren Innovation: der Lademöglichkeit. Der Captur E-TECH Plug-in ist das erste aufladbare Hybridfahrzeug von Renault mit einer Ladebuchse für maximale Vielseitigkeit, aber auch das erste Fahrzeug im B-Segment, das über diese Möglichkeit verfügt. Bis jetzt war diese Technologie den „Oberklassen“ vorbehalten. Groupe Renault wollte jedoch ihrer Mission Elektroautos leichter zugänglich zu machen treu bleiben.

Renault führend bei neuen Elektro-Ökosystemen

Der Übergang zu einer nachhaltigeren Mobilität findet nicht nur auf der Straße statt. Elektroautos müssen auch zur Entstehung von Ökosystemen beitragen, in denen Stromnetz und Fahrzeuge miteinander vernetzt sind, um die Nutzung erneuerbarer Energien zu fördern und so die Energiewende zu beschleunigen. Intelligentes Laden, bidirektionales Laden und die Nutzung von Batterien in einem zweiten Lebenszyklus als Stromspeichereinheiten sind drei von Groupe Renault entwickelte wegweisende Technologien, um dieses Ziel zu erreichen. Die ersten Smart-Island-Versuche laufen bereits auf der Insel Porto Santo in Portugal und bald auch auf der Insel Belle-Île-en-Mer in Frankreich.

Renault baut mit der Einführung des Twingo Electric und der E-TECH Hybridtechnologien sowie neuen Mobilitätslösungen wie Carsharing sein Elektroangebot immer weiter aus, um möglichst viele Menschen daran teilhaben zu lassen und auf die Weiterentwicklung städtischer Lebensmodelle zu antworten. Gleichzeitig ist Groupe Renault weiterhin bestrebt, Elektromobilität immer mehr Raum zu verleihen, und investiert daher in die Entstehung eines echten Elektro-Ökosystems, in dem Fahrzeug und Stromnetz miteinander kommunizieren, um so den Energiewandel zu beschleunigen.

 

Copyrights : BROSSARD Yannick, PRODIGIOUS Production, Groupe Renault, Frithjof Ohm INCL. Pretzsch, LEMAL Jean-Brice, PLANIMONTEUR, ADDITIVE, MAGROUND

Meistgeteilte Artikel