Das Elektroauto: neue Spielwiese für die Designer

Verfasst von am 22.06.2018 - 5 min

Tags :

Das Elektroauto ist eine Revolution für den Transportsektor. Neben den positiven Auswirkungen auf die Umwelt bietet es durch den geringeren Platzbedarf des elektrischen Antriebs auch innovative Möglichkeiten beim Design. Außen kompakter und innen geräumiger markiert es einen Wendepunkt in der Fahrzeugästhetik.

Kompaktere Form

Elektroautos Designer Renault

Durch das Fehlen des Verbrennungsmotors entwerfen die Designer kompaktere Autos als früher. Die Elektromotoren sparen nicht nur Platz unter der Motorhaube, sie benötigen auch weniger Zusatzteile: kein Luftfilter, kein Zahnriemen, keine Zündkerzen, keine Kupplung und keine Abgasleitung. Die Fahrzeugfront ist daher kürzer und das Außendesign des Autos wirkt leichter und schlichter.

Platz für Wohlbefinden im Innenraum

Modell Renault ZOE

Der fehlende Verbrennungsmotor ermöglicht auch einen größeren Innenraum – und ebenso mehr Komfort für die Fahrgäste. Sie fühlen sich  nicht in der Fahrgastzelle eingezwängt und können ihre persönlichen Dinge leichter verstauen.

Die Position der Batterie wird von vielen Designern so gewählt, dass diese nicht in den gewonnenen Raum hineinragt. Beim ZOE wurde sie unter dem Boden angebracht. Sitze und Decke wurden leicht angehoben, so dass die Position der Batterie praktisch keine Auswirkungen auf den verfügbaren Platz in der Fahrgastzelle hat.

Um das Wohlbefinden von Fahrer und Mitfahrern sicherzustellen, haben die Designer sich dafür entschieden, den Menschen in den Mittelpunkt ihrer Entwürfe zu stellen. Herausgekommen ist ein nach Zen-Grundsätzen gestalteter Innenraum – wie ein vernetzter, ruhiger Kokon. So fühlen sich etwa die für die Fahrgastzelle verwendeten Materialien weich an.

Innovatives Design

Ausstellung von Renault Zoe mit weißem Design

Um diese technologische Revolution in Szene zu setzen, bauen die Designer vor allem auf eine Ästhetik, die für Modernität und Komfort steht. Elektroautos verfügen über ein klares, futuristisches Design. Dieser Stil verleiht ihnen eine starke Präsenz auf den Straßen und hebt sie von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor ab.

Der ZOE etwa verkörpert durch den Verzicht auf Ecken und Kanten unendliche Bewegung. Seine Motorhaube ist markant profiliert und die blauen Details am vorderen Logo und den Frontleuchten weisen auf seine Eigenschaft als Elektroauto hin.

Schon bei seiner Einführung 2013 gewann der Renault ZOE den Red Dot Product Design Award, einen der angesehensten internationalen Preise, sowie viele weitere Auszeichnungen – etwa den Preis für Außendesign des Automotive Brand Contest.

Das Elektroauto der Zukunft

Die Designer stehen erst am Anfang dieser neuen Herausforderungen. Mit dem vorhersehbaren Anstieg der Anzahl an Elektroautos und dem Aufkommen selbstfahrender Fahrzeuge sind der Gestaltung des Straßenbilds keine Grenzen gesetzt. Davon zeugt das Siegerprojekt des von Renault und der Londoner Design-Hochschule Central Saint Martins veranstalteten Wettbewerbs „Life Designed“ 2017. Diese Vision des Autos der Zukunft in Form frei schwebender Kugeln lässt auf wunderbare, überraschende Innovationen im Bereich des Elektroverkehrs schließen.

Meistgeteilte Artikel