Renault ZOE: Der Kleinwagen, der die Elektroautos revolutioniert hat!

Verfasst von am 15.06.2020 - 5 min

Tags :

Mit dem 2009 präsentierten ZOE Z.E. Concept bekräftigte Renault seinen Willen, sich für eine massentaugliche Elektromobilität zu engagieren. Damals war die Gruppe der erste Hersteller in Europa mit einem Modell, das vollständig für einen rein elektrischen Antrieb ausgelegt war. Seitdem wurde der Renault ZOE im Laufe seiner drei Fahrzeuggenerationen bereichert, erweitert und verbessert, ohne jedoch von seinem ursprünglichen Versprechen abzuweichen: die Elektromobilität für jeden erschwinglich machen und auf die Bedürfnisse jedes einzelnen eingehen.

Der Renault ZOE, dessen Serienversion auf dem Genfer Autosalon 2012 vorgestellt wurde, bekräftigte den Pioniergeist, der die Teams des Unternehmens seit der Gründung der Groupe Renault motiviert und der Mobilität einen beispiellosen Schub verleiht. Auch wenn der ZOE die kühnen Coupé-Linien des ZOE Z.E. Concept von 2009 gegen eine elegante Karosserie eingetauscht hat, so behält der Serienwagen dennoch die fließenden Linien, das dynamische Aussehen und die entspannte Atmosphäre. Die Anspielung auf das Coupé bleibt durch die in die Säulen integrierten hinteren Türgriffe erhalten und die wohlüberlegten Details sind auf die Serienproduktion und die Bedürfnisse einer möglichst großen Zahl von Menschen abgestimmt.

Seitdem behauptet sich der ZOE als Speerspitze des gesamten Elektrofahrzeug-Angebots der Groupe Renault. Dieses wird immer effizienter, da die seit zehn Jahren erworbene Expertise des Herstellers auf seinen Praxiserfahrungen und auf dem Know-how seiner 30.000 Mitarbeiter, die in den Besonderheiten der Elektromobilität geschult sind, aufbaut. Dies betrifft sowohl die Motoren und die Technologie im eigentlichen Sinne, als auch die Elemente, die das Elektroauto zu einem Bestandteil einer Politik der nachhaltigen Entwicklung und der Kreislaufwirtschaft machen, wie beispielsweise die Recyclingmaterialien, die für bestimmte Elemente des Innenraums des neuen ZOE verwendet werden, oder die Intensivierung der Fahrzeugnutzung durch Carsharing.

Renault ZOE: Europas meistverkauftes Elektroauto

Der Erfolg des Renault ZOE wurde im Laufe der Jahre immer größer. Im Gegensatz zu den üblichen Verkaufskurven eines traditionellen Autos stiegen die Verkaufszahlen des ZOE Jahr für Jahr kontinuierlich an. Eine Entwicklung, die der Kleinwagen seinen ständig aktualisierten Technologien verdankt, und einem Outfit, das weiterhin überzeugt, ohne dass es sich seit den Anfängen grundlegend geändert hätte. Acht Jahre nach der Einführung des ersten Modells besticht der ZOE noch immer mit der „effizienten Sinnlichkeit“, mit der ihn Raphaël Linari, Designer des ZOE Z.E. Concept und Agneta Dahlgren, Design-Chefin für Elektroautos beschrieben hatten.

Der ZOE war in den letzten zehn Jahren das meistverkaufte Elektroauto in Europa, mit fast 180.000 verkauften Fahrzeugen bis Ende 2019 … Das entspricht 70 % aller in diesem Zeitraum zugelassenen Elektroautos.

Die Anziehungskraft des Renault ZOE ist also unbestreitbar. Natürlich in Frankreich, wo er 2019 einen Marktanteil von 42 % hatte, aber auch in Deutschland, wo er mit seinen 20 % Marktanteil das Segment der Elektroautos mit ziemlich großem Abstand dominiert.

ZOE Belle-Ile

Effizienz für viel Fahrspaß

Für den Renault ZOE steht der Fahrspaß schon immer im Mittelpunkt des Benutzererlebnisses. Das direkte Ansprechverhalten des Elektromotors, aber auch der lautlose und ruhige Lauf verleihen dem Fahrerlebnis ein neues Profil.

Der Renault ZOE legt auch eine ganz besonders hohe Energieeffizienz an den Tag. Schon bei seiner Markteinführung trumpfte er mit innovativen Features auf: beispielsweise einer Wärmepumpe, die dreimal weniger Energie verbraucht als eine herkömmliche Heizung, rollwiderstandsarmen Reifen und einem neuartigen regenerativen Bremssystem. Dies gilt umso mehr in der dritten Generation mit der Einführung eines neuen „B“-Modus für den elektronischen „E-Shifter“ Schalthebel. In diesem Modus bremst das Auto beim Loslassen des Gaspedals stärker ab, um mehr Energie zurückzugewinnen. Das bedeutet, dass der Fahrer im Stadtverkehr kaum das Bremspedal betätigen muss, was den Fahrkomfort zweifellos verbessert.

Auch die fortgeschrittenen Technologien machen das Fahren mit dem Renault ZOE überraschend und aufregend – sei es die automatische Ein- und Ausschaltung des Fernlichts, die Nachtfahrten erleichtert, der automatische Notbremsassistent zur Vermeidung von Kollisionen oder das EASY PARK ASSIST System, das anstelle des Fahrers einparkt usw. Dies sind nur einige Beispiele dafür, wozu der Renault ZOE in der Lage ist.

Die Entwicklung des Motors des Renault ZOE

Auf technischer Seite hat der Renault ZOE von 2020 nicht mehr viel mit dem ursprünglichen Modell gemeinsam. Im Laufe der Jahre ist seine Leistung von 65 auf 80 und dann beim neuen Modell auf 100 Kilowatt gestiegen. Das entspricht 135 PS bei einem Verbrennungsmotor. Gleichzeitig stieg das Drehmoment von 220 auf 245 Newtonmeter.

Diese Änderungen machen das Fahren mit dem Renault ZOE noch sicherer und komfortabler, da sie die Beschleunigung, aber auch die Durchzugskraft bei mittlerer und hoher Geschwindigkeit verbessern. Der neue ZOE benötigt 2,2 Sekunden weniger als das Vorgängermodell, um von 80 auf 120 km/h zu beschleunigen. Besser noch: Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h schafft er jetzt in 7,1 Sekunden, während die erste Generation dafür noch 13,5 Sekunden benötigte. Eine wirklich spektakuläre Verbesserung! Ebenso erreicht die Höchstgeschwindigkeit jetzt komfortable 140 km/h anstelle der 135 km/h der Vorgängermodelle. Konstanten Fahrspaß auf höchstem Niveau zu bieten, liegt eindeutig in den Genen des Renault ZOE.

Die Batterie des Renault ZOE

Es wurde aber nicht nur der Motor weiterentwickelt. Auch die Batterie, die ihn mit Strom versorgt, wurde deutlich verbessert und ihre Kapazität mehr als verdoppelt! Innerhalb ihrer drei Generationen kletterte die Leistung der Batterie des Renault ZOE von 22 auf 41 und dann auf 52 Kilowattstunden – bei ähnlicher Größe und somit mit unveränderter Geräumigkeit und Komfort an Bord des Fahrzeugs.

Die dritte Generation des Renault ZOE, die seit Herbst 2019 auf den Straßen rollt, bietet nun eine Reichweite von 395 Kilometern gemäß WLTP-Protokoll*. Das sind 25 % mehr als bei der Vorgängergeneration. Die 2015 auf den Markt gekommene Batterie hatte bereits eine Reichweite von 240 Kilometern – ein Rekord in ihrem Segment. Mit einem neuen Motor schaffte sie 30 Kilometer mehr als zuvor und verkürzte die Ladedauer um 10 %. Was für eine Entwicklung im Vergleich zum ersten ZOE von 2012, dessen Reichweite je nach Fahrweise bereits zwischen 100 und 150 km lag!

Heute werden die langen Fahrten auch durch die Möglichkeit erleichtert, das Schnellladesystem mit Gleichstrom (DC) bis zu 50 kW zu nutzen. Zusätzlich zu diesem DC-Schnellladegerät behält der ZOE die ganze Flexibilität seines AC Chamäleon Chargers, mit dem er sowohl an einer normalen Haushaltssteckdose als auch an einer Schnellladestation bis 22 kW geladen werden kann.

neue ZOE Radfahrer

Intuitive digitale Umgebung

Mehr als jede andere Antriebsart ist das Elektroauto Teil einer globalen Umgebung im Dienste der Mobilität. Eine nutzerzentrierte Umgebung, in der die Technologie auf den Benutzer ausgelegt ist, mit intuitiven und nützlichen vernetzten Diensten, die ihm das Leben erleichtern. Von Anfang an sollte der Renault ZOE das Aushängeschild des Elektroauto-Angebots der Groupe Renault sein und setzte dazu insbesondere auf innovative vernetzte Dienste.

Das Renault CONNECT Angebot umfasst heute eine Vielzahl von Dienstleistungen, die die Elektromobilität im Alltag erleichtern – sowohl im als auch außerhalb des Fahrzeugs. Das Multimedia-Erlebnis wird erweitert durch die App MY Renault, die Zugriff auf alle Informationen des Renault ZOE über das Handy ermöglicht. Dazu gehört auch die Möglichkeit, eine Route unter Berücksichtigung aller Parameter bequem vom Wohnzimmer aus vorbereiten zu können.

neue Zoe Kabine

Renault ZOE: das Elektroauto für alle

Der Renault ZOE überzeugt auch deshalb weiterhin so viele Käufer, weil er dank seines erschwinglichen Preises eines der wenigen wirklich massentauglichen Elektroautos auf dem Markt ist. Das Ziel von Renault bei der Einführung des ZOE war – und ist es auch heute noch – die Demokratisierung der Elektromobilität. Eine faire Preispolitik, die keine Kompromisse bei Qualität und Technologie erfordert, wie die Vielzahl von Auszeichnungen belegt, mit denen seine Innovationen seit Beginn seiner Karriere gewürdigt wurden. Ein Beispiel? 2019 wurde er zum sechsten Mal in Folge vom seriösen britischen Magazin What Car? zum „Besten Elektroauto unter 30.000 £“ gewählt.

Der ZOE ist eine unumgängliche Referenz auf dem Markt für Elektroautos und hat dazu beigetragen, Renault als Schlüsselfigur bei der Mobilität der Zukunft zu etablieren.

Gleichzeitig konnte der ZOE dank der im Laufe der Jahre von der Gruppe gesammelten Erfahrung immer präziser auf die Anforderungen der Kunden eingehen und sich mit ihnen weiterentwickeln. Dieses bei den Kunden gesammelte Fachwissen ist auch für die Ingenieure von Renault sehr wertvoll. Dank des Erfolgs des ZOE können sie entscheidende Informationen für die Entwicklung der zukünftigen Elektroautos der Gruppe nutzen.

 

* WLTP-Reichweite: (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) im Standardzyklus: 57 % Stadtverkehr, 25 % stadtnaher Verkehr, 18 % Autobahn.

Copyrights : OHM Frithjof, Frithjof Ohm INCL. Pretzsch, BROSSARD Yannick