play Video ansehen

Video: Konnektivität – macht das Leben im Elektroauto leichter

Verfasst von am 25.02.2019 - 2 min

Renault Z.E. steht nicht nur für Elektroautos, sondern gleichzeitig für Konnektivität. Mit nur einer mobilen App – MY Renault – kann der Fahrer aus der Ferne alle Services seines Elektroautos steuern. Erläuterungen im Video mit Paul Ricaud, Experte Connected Services Elektroautos, Groupe Renault, zu Gast beim ELEKTROMOBIIITÄTSTEAM.

Renault bietet zahlreiche vernetzte Services für seine Elektroautopalette an, die jetzt in einer einzigen mobilen App zusammengefasst sind: MY Renault. Unter diesen Services auch eine Funktion, mit der sich der Ladestand des Fahrzeugs aus der Ferne anzeigen und programmieren lässt. Auch die Vorklimatisierung lässt sich steuern, d.h. der Innenraum des Autos kann – während es an das Stromnetz angeschlossen ist – noch vor dem Start auf Wunschtemperatur gebracht werden. Perfekt, um mit einer 100 % geladenen Batterie loszufahren!

Das Laden des Fahrzeugs kann über den Dienst Z.E. Smart Charge gesteuert werden, der bereits in einigen Ländern, wie den Niederlanden, verfügbar ist. Mit dieser Funktion lässt sich das Laden so programmieren, dass der Vorgang startet, wenn der Strompreis sehr niedrig und die Energie kohlenstoffarm ist. Schließlich kann man auch noch mit der mobilen App Z.E. Pass die Ladekosten bezahlen und dabei in ganz Europa von Vorzugspreisen profitieren.

Routenplaner für entspanntes Fahren

Der für Langstrecken gedachte Routenplaner ist eine weitere vernetzte Funktion, die Renault in seinen Elektroautos anbietet. Nach der Wegberechnung informiert der Routenplaner den Fahrer in Echtzeit über seine Fahrtzeit und die Reichweite des Autos. Dazu gibt er den Standort und verfügbare Ladepunkte an. Noch nie war die Planung einer Fahrt so einfach wie mit einem vernetzten Elektroauto!

 

Meistgeteilte Artikel