GLOSSAIRE

PEC (Power Electronic Controller)

Der Power Electronic Controller (elektronischer Leistungsregler) ist ein Modul aus drei Elementen für die Energieversorgung des Elektroautos. Es umfasst die Verteilereinheit, die den elektrischen Strom an alle Teile des Fahrzeugs verteilt: an die Leistungselektronik, die den elektrischen Strom an die Motor-Getriebe-Einheit liefert – bestehend aus dem Elektromotor und dem mechanischen Getriebe, das das Übersetzungsverhältnis ändert – und das von Renault entwickelte Cameleon®-Ladegerät, das aus allen Ladestationen, die bis zu 22 kW liefern, eine maximale Leistung bezieht (und damit die Ladegeschwindigkeit an den meisten öffentlichen Ladestationen erhöht). Die Kombination dieser drei Elemente innerhalb eines einzigen Moduls reduziert ihre Gesamtgröße um 25 %.

Meistgeteilte Artikel