Das Elektroauto: ein ganz besonderes Fahrgefühl

Verfasst von am 18.06.2018 - 3 min

Die Begeisterung von Elektroautobesitzern für ihr Fahrzeug lässt jegliche wirtschaftlichen oder finanziellen Argumente hinter sich. Der Grund: ein extrem angenehmes Fahrgefühl, das man von Verbrennern so nicht kennt.

Batterien, ein Motor und ein Antrieb für die Räder: das Elektroauto beruht auf einem einfachen mechanischen Prinzip, das sich in einem beispiellosen Fahrspaß niederschlägt. Sobald man hinterm Steuer sitzt, entdeckt man ein Auto, das gleich beim Start eine hohe und kontinuierliche Leistung abrufen kann, und zwar lautlos und abgasfrei.

Eine kraftvolle, gleichmäßige Beschleunigung

Sitzen Sie zum ersten Mal in einem Elektrofahrzeug, wird Sie die Beschleunigung beeindrucken. Ein Elektromotor lässt sein volles Drehmoment schon bei der ersten Radumdrehung von der Leine, während der Verbrennungsmotor erst daran arbeitet, auf Touren zu kommen. Im Gebrauch äußert sich diese Eigenschaft durch eine sofort abrufbare kraftvolle und gleichmäßige Beschleunigung aus dem Stillstand.

Das fehlende Getriebe verstärkt das Gefühl des flüssigen Fahrens. Selbst während des Beschleunigens und bei Überholmanövern hat man das Gefühl des vibrations- und ruckfreien Gleitens. Der Stadtflitzer Renault ZOE mit seinem R90-Motor erreicht bereits in den ersten Sekunden eine maximale Drehzahl von 225 Nm und kann in nur 4 Sekunden von 0 auf 50 km/h beschleunigen.

Gleichmäßiges, dynamisches Fahren

Fahrer im Cockpit von Zoe

Das Design eines Elektroautos eröffnet neue Möglichkeiten, die dem Fahrvergnügen zuträglich sind. Da die Batterie in das Fahrgestell integriert ist, liegt der Schwerpunkt des Fahrzeugs tiefer, wodurch ein dynamischeres Fahrverhalten und eine bessere Straßenlage ermöglicht werden. Auch Lenkung, Reifen und Stoßdämpfer sind dafür gezielt optimiert.

Das regenerative Bremssystem nutzt die Verlangsamung des Fahrzeugs dazu, die Batterie aufzuladen und die Reichweite zu verlängern. Die Motorbremse, die stärker als bei einem Verbrennungsmotor wirkt, reicht oft vollkommen aus, um die Geschwindigkeit zu regulieren.

Komfort und Lautlosigkeit

Beim Renault ZOE beispielsweise animiert die Echtzeitanzeige des Stromverbrauchs und der Energierückgewinnung zu energiesparendem Fahrverhalten. Man lernt, wie man die Reichweite der Batterie verlängert und möglichst wenig bremst. Dies begünstigt eine sanftere Fahrweise, was neben dem lautlosen und vibrationsfreien Fahren den Komfort für alle Insassen erhöht. Von allen auf dem Markt erhältlichen Motortypen ist der Elektromotor der einzige, der diese Ausgewogenheit zwischen Performance und Flexibilität bieten kann. Wer einmal in seinen Genuss kam, möchte ihn nicht mehr missen.

 

Meistgeteilte Artikel