Typ 2-Stecker: Europäischer Standard für Elektroautos

Verfasst von am 09.01.2020 - 5 min

Tags :

Der Typ 2-Stecker ist der von der Europäischen Union gewählte Standard für Elektroauto-Ladestationen. Seine Merkmale und seine exakte Ladekapazitäten erklären wir Ihnen hier.

Vom CHAdeMO über den Combo CCS bis hin zum Supercharger gibt es zahlreiche Ladestecker und -systeme für Elektroautos. Obwohl sie alle ein und derselben Sache dienen – dem Aufladen eines Elektro- oder Hybridautos an einer heimischen oder öffentlichen Ladestation – sorgen fehlende Standards bei den Besitzern von Elektroautos für Verwirrung. Eine Vielzahl von Steckern, die doch alle das gleiche bezwecken: Sie versorgen nicht nur die Batterie mit Strom, sondern haben auch die Besonderheit, dass sie mit dem Fahrzeug kommunizieren, um die Ladestärke im Hinblick auf den maximal zulässigen Wert zu regulieren oder über das Aktivieren des Ladevorgangs zu entscheiden. Sie sind außerdem robust konzipiert, um der langfristigen Beanspruchung beim Einstecken und Herausziehen standhalten zu können.

Die Europäische Kommission hat sich des Problems angenommen. Um die Entwicklung der Elektromobilität zu fördern, hat sie sich 2013 für die Einführung eines Standards ausgesprochen. Unter den vielen, auf dem Markt erhältlichen Steckertypen hat die Kommission den Typ 2 als europäischen Standard für alle Ladestationen und Elektrofahrzeuge bis zum Jahr 2025 festgelegt. Damit soll die Interoperabilität zwischen verschiedenen Fahrzeugen und Ladestationen gewährleistet werden, was heute bei weitem noch nicht der Fall ist.

Der Typ-2-Stecker: Funktionsweise und Merkmale

Der Vorteil des Typ-2-Steckers besteht im Gegensatz zu anderen Standards darin, dass er sich für die meisten Ladesysteme reiner Elektrofahrzeuge oder aufladbarer Hybridfahrzeuge eignet. Mit diesem Stecker können Sie Ihr Fahrzeug an einer Haushaltssteckdose im langsamen Lademodus, an einer Ladestation vom Typ Wallbox oder einer der zahlreichen öffentlichen Ladestationen aufladen. Der auch als „Mennekes-Lader“ bezeichnete Typ-2-Stecker ist mit einem siebenpoligen Anschluss ausgestattet, der den Durchgang eines einphasigen Wechselstroms von 70 A und eines Drehstroms von bis zu 63 A bei einer maximalen Spannung von 500 V ermöglicht. Dabei liefert er eine maximale Leistung von 43 kW.

 
Die von einer Typ-2-Steckdose übertragene Leistung ist für schnelles Laden mehr als ausreichend.

Wie lange dauert es, ein Elektroauto mit einer Typ-2-Steckdose zu laden?

Die von einer Typ-2-Steckdose übertragene Leistung ist für schnelles Laden mehr als ausreichend. So kann der neue ZOE an einer öffentlichen 22-kW-Ladestation in nur einer Stunde bis zu 125 Kilometer Reichweite laden.

Grundsätzlich gilt jedoch, dass sich der Ladevorgang verlangsamt, sobald 80 % der Ladekapazität erreicht wurden.

Heim-Ladestationen, wie beispielsweise die Wallbox, sind sehr häufig mit Typ-2-Anschlüssen ausgestattet. Dasselbe gilt für öffentliche Ladestationen. Zum Anschließen benötigen Sie nur das richtige Ladekabel, das in der Regel beim Autokauf mitgeliefert wird. Der Steckertyp hat keinen Einfluss auf die Installationskosten der Ladestation.

Der Combo-Stecker Typ 2 für Schnelladestationen

Aufladen von Renault ZOE

Anfangs war der Typ-2-Stecker nur auf Wechselstrom ausgelegt. Dies setzte voraus, dass das Fahrzeug mit einem Lader ausgestattet war, der den Wechselstrom vom Netz in Gleichstrom umwandelte, um diesen anschließend in der Batterie zu speichern. Das machte ihn jedoch inkompatibel mit Schnellladesystemen, deren Funktionsprinzip darauf beruht, direkt starken Gleichstrom abzugeben.

Um dieses Problem zu beheben, entwickelte man eine neue Variante des Typ-2-Steckers. Man nannte sie „Combo-Stecker Typ 2“ oder auch „CCS-Stecker Typ 2“ unter Bezugnahme auf das kombinierte Ladesystem (Combined Charging System).

Der Combo-Stecker enthält 2 Kontaktstifte mehr als der Typ-2-Standardstecker. Sie dienen als zusätzlicher Anschluss zur Verwendung mit Schnellladesystemen, wobei der Wechselstrom noch vor dem Einspeisen in die Batterie in Gleichstrom umgewandelt wird.

Kompatibilität und Adapter

Obwohl der Typ-2-Stecker und seine für Schnelladesysteme weiterentwickelte Variante, der Combo-Stecker, den europäischen Standard bilden, gibt es immer noch Stecker und Ladestationen mit anderen Anschlüssen. Bis sich der Standard definitiv durchgesetzt hat, können Autofahrer auf Adapter zurückgreifen, beispielsweise um Fahrzeuge mit Typ-2-Stecker an eine öffentliche Ladestation anzuschließen, die noch mit der alten Typ-3 Steckdose ausgestattet ist. Dieser Adapter kann direkt bei Renault und anderen Herstellern oder im Fachhandel erworben werden. Die Verwendung dieser Adapter ist ohne Risiko für das Fahrzeug und wirkt sich weder auf die Ladedauer noch auf die Ladekosten aus.

 

Copyrights: Groupe Renault, Frithjof OHM, Frithjof Ohm INCL. Prezsch

Meistgeteilte Artikel