Elektroauto: So optimieren Sie die Reichweite im Winter

Verfasst von am 17.12.2019 - 3 min

Die niedrigen Temperaturen im Winter stellen alle Autos auf eine harte Probe. Bei einem Elektroauto können extreme Wetterbedingungen die Reichweite verringern oder die Ladedauer erhöhen. Aber keine Sorge, mit den richtigen Reflexen kommen Sie weiter!

Elektroauto, Kälte und Reichweite

Sinken die Temperaturen unter 0° C, wird die Leistungsfähigkeit der Autos oftmals beeinträchtigt, ganz gleich, mit welchem Motor sie ausgestattet sind. Bei Elektroautos leidet vor allem die Batterie. Ein von der American Automobile Association an 5 verschiedenen Modellen durchgeführter Test zeigte, dass die Autos bei -6 C und eingeschalteter Heizung durchschnittlich 41% ihrer Reichweite einbüßten. Ursache: das „Erstarren“ der Batterie und zu starkes Heizen.

Die Batterie im Winter

Die Funktionsweise der in Elektroautos verwendeten Lithium-Ionen-Batterie beruht auf elektrochemischen Reaktionen, die durch Kälte verlangsamt werden. Die Batterie liefert folglich weniger Energie und entlädt sich schneller. Das gleiche Phänomen kann man an kalten Tagen auch bei Smartphones mit Lithium-Ionen-Akku beobachten: die Betriebsdauer verringert sich, das Smartphone wird langsamer oder geht sogar aus.

ZOE auf winterlicher Straße

Energieintensives Heizen

Die Temperaturregelung im Fahrzeuginnenraum, ob zum Heizen oder Kühlen, kann die Reichweite Ihres Elektroautos um bis zu 30 % verringern. Zu langes und zu starkes Heizen schwächt die Leistungsfähigkeit der Batterie. Das sollte man bedenken, wenn man die Heizung ein paar Grad höher schalten will.

So oder so, seien Sie beruhigt, denn Sie können etwas dagegen tun! Eignen Sie sich von Anfang an die richtigen Reflexe an.

Wie kann man den Reichweitenverlust eines Fahrzeugs im Winter beschränken?

Denken Sie daran, Ihr Fahrzeug vorzuheizen

Dank der Vorklimatisierung hat Ihr Fahrzeug beim Losfahren genau die richtige Temperatur. Stellen Sie sie per Smartphone in der My Renault-App so ein, dass sie 30 Minuten vor der Abfahrt startet. Das hat zwei Vorteile: Hohen Komfort einerseits, die Schonung Ihrer Batterie andererseits. Wenn Sie die Vorklimatisierung aktivieren, während sich Ihr Fahrzeug auflädt, erwärmen Sie den Innenraum, ohne die Energie der Batterie zu verbrauchen. Sie können also mit Wohlfühltemperatur und voll aufgeladener Batterie starten!

Wenn Sie alleine fahren, sollten Sie lieber auf die Sitz- oder Lenkradheizung zurückgreifen, falls diese Optionen zur Wahl stehen. Sie verbrauchen weniger Energie als das Beheizen des ganzen Innenraums.

ZOE-Vorklimatisierung-Dashboard

Steigen Sie um auf Eco-Driving

Eco-Driving bedeutet, die eigene Fahrweise so anzupassen, dass möglichst wenig Energie verbraucht wird. Das ist im Winter bei Schnee und Glatteis besonders angebracht. Denn eines der Hauptmerkmale des Eco-Driving ist das sanfte und ruckfreie Fahren. Schluss mit energieintensiven starken Beschleunigungen oder abruptem Abbremsen. Geben Sie gleichmäßig Strom und bremsen Sie mit dem Motor anstatt mit dem Bremspedal, denn dank des regenerativen Bremssystems lädt sich die Batterie dabei auf.

Sparsames Heizen und Klimatisieren gehört übrigens auch zum Eco-Driving!

Wenn Sie entspannt und trotzdem energiebewusst fahren möchten, aktivieren Sie unterwegs einfach den ECO-Modus. Durch Eco-Driving kann die Reichweite um bis zu 20 % erhöht werden, das ist beachtlich.

Fahren Sie gleich nach Beendigung des Ladevorgangs los

Sie können nicht nur die Temperatur durch die Vorklimatisierung regeln und einprogrammieren, sondern auch das Aufladen der Batterie. Wenn Sie den Ladevorgang beispielsweise eine Stunde vor Ihrer Abfahrt starten, macht sich die Batterie die Wärme des Ladesystems zunutze und spart sich ihre Energie für große Entfernungen auf.

Schützen Sie Ihr Fahrzeug vor Kälte

Wahrscheinlich haben Sie den Faktor Kälte schon bedacht, sicherheitshalber erinnern wir Sie noch einmal daran! Eine Garage oder ein Parkhaus sind hilfreich, um gegen eisige Kälte und deren Auswirkungen auf die Batterie anzukämpfen.

Wenn Sie also mit einem vorgeheizten, frisch aufgeladenen Auto losfahren und ein energiebewusstes Fahrverhalten an den Tag legen, leidet Ihre Batterie weniger unter den Nachteilen der Kälte. Ganz einfach, oder?

 

Copyrights: ollo, CG Eyedream, Renault Marketing 3D-Commerce

Meistgeteilte Artikel