TOTEM mobi: Elektro-Carsharing mit dem Twizy

Verfasst von am 14.02.2020 - 3 min

Der 2015 in Südfrankreich in Marseille eingeführte Elektro-Carsharingdienst TOTEM mobi setzt auf die Beweglichkeit und Kompaktheit des Renault Twizy, um sich im Innen- und Vorstadtgebiet unkompliziert fortbewegen zu können. Eine Lösung, die für eine integrative, gemeinschaftsorientierte Mobilität steht.

Kleine Fahrzeuge, kurze Strecken und günstige Preise, das ist das Grundprinzip dieses Carsharing-Angebots, das bereits von 15.000 Kunden genutzt wird. Hinter dem Konzept von TOTEM mobi standen drei Ziele: den Verkehr verflüssigen, die Luftverschmutzung verringern und eine für möglichst viele zugängliche Mobilitätslösung anbieten. Wie die Ziele erreicht wurden? Ganz einfach: mit dem Renault Twizy, einem kleinen, wendigen Elektroauto, das ideal für kurze Strecken, einfach zu parken und für einen unschlagbaren Preis von nur 7 Cent pro Minute rund um die Uhr in Selbstbedienung zu mieten ist. Zwei bis drei Mal günstiger also als ein Mietfahrzeug mit Fahrer oder das Carsharing eines herkömmlichen Fahrzeugs, das beispielsweise in Paris durchschnittlich 30 Cent pro Minute kostet.

TOTEM mobi: So funktioniert es

Wie die meisten Free FloatingCarsharing-Dienste funktioniert auch TOTEM mobi über eine mobile App. Nach dem Herunterladen der App erstellt der Nutzer ein Profil mit Personalausweis, Führerschein und Bankkarte, lädt ein Guthaben in Form von „Tokens“ – online erhältlichen Mobilitäts-Werteinheiten – auf sein Konto, um die Fahrten zu bezahlen – und schon kann es losgehen. Er ortet anschließend den nächstgelegen Twizy, bucht ihn und startet ihn per Bluetooth® über die App. Nach der Fahrt stellt er den Elektro-Miniflitzer kostenlos auf einem Parkplatz oder an einer der in der App angezeigten Ladestationen ab. Die Buchung muss in den in der App grün gekennzeichneten Zonen beginnen und enden. Im Fahrzeug werden diese durch eine Leuchte angezeigt. Zwischenzeitlich darf der Nutzer fahren, wohin er will. Auf den Straßen von Marseille sind inzwischen 180 TOTEM-Twizy unterwegs.

Totem mobi twizy in Marseille

Ein Konzept, das alle berücksichtigt

Bei TOTEM mobi sind sogenannte „Jockeys“ für das Laden, die geographische Verteilung und die Wartung der Fahrzeuge verantwortlich. Die Nutzer werden jedoch über ein Bonussystem dazu angeregt, die Jockeys zu entlasten. Das Anschließen eines Twizy TOTEM an eine Ladestation nach Buchungsende bringt bis zu zwei Token ein, bei einer verbleibenden Reichweite von weniger als 13 Kilometern sogar fünf.

Damit die Flotte gleichmäßig über das Stadtgebiet verteilt ist, erhält der Nutzer bei Buchungsbeginn in einer Zone mit geringerer Nachfrage (im Allgemeinen außerhalb des Stadtzentrums) zwei Token. Umgekehrt bekommt er zwei Token abgezogen, wenn er es in einer solchen Zone abstellt. Ein System also, bei dem jeder einzelne zu einer optimalen, flüssigen Nutzung der Fahrzeuge beitragen kann.

 
Marseilles Carsharingkonzept TOTEM mobi mit dem Renault Twizy kann von öffentlichen Akteuren auch anderweitig genutzt werden.
Cyrille Estrade CEO von TOTEM mobi

TOTEM mobi – ein Konzept mit einem sozialgesellschaftlichen Grundgedanken

Neben dem klaren Ziel, den Verkehr zu verflüssigen und die Luftverschmutzung durch emissionsarme Elektroautos* zu verringern, steckt hinter dem TOTEM mobi-Konzept ein weiteres Grundanliegen: die Förderung einer integrativen Mobilität, die allen zugänglich ist. Eine Vision, die das Unternehmen mit der Groupe Renault teilt. Sie unterstützt die Entwicklung von TOTEM mobi mit Mobilize – einem solidarischen Mobilitätsprogramm, das in Start-ups investiert, die sich für nachhaltige Mobilität einsetzen.

Der Dienst soll eine Alternative zu öffentlichen Verkehrsmitteln bieten, wenn die Verkehrsanbindung weniger gut ist oder der Bedarf der Bevölkerung nicht gedeckt werden kann, wie beispielsweise bei Personen, die außerhalb der Bürozeiten arbeiten. Mit dieser Lösung stellt sich TOTEM mobi dem Problem, dass Zugang zu Mobilität und Zugang zu Beschäftigung miteinander in Zusammenhang stehen können.

Totem mobi twizy weg

TOTEM mobi ist bereit, einen Gang höher zu schalten 

„Marseilles Carsharingkonzept TOTEM mobi mit dem Renault Twizy kann von öffentlichen Akteuren auch anderweitig, beispielsweise in Form von Sozialunternehmen genutzt werden. Ähnlich wie im Forschungszentrum CEA in Grenoble, wo TOTEM mobi für Fahrten auf dem 64 Hektar großen Gelände eingesetzt werden“ erläutert Cyrille Estrade, CEO von TOTEM mobi. Im Jahr 2020 werden TOTEM- Twizy in Avignon, aber auch im gesamten Ballungsraum von Aix-Marseille-Provence unterwegs sein. Auch La Ciotat, eine Kleinstadt mit 35.000 Einwohnern, bereitet sich auf das neue Konzept vor. Hier wird das Projekt von der Stadt getragen, was zeigt, dass Carsharinglösungen nicht nur großen Ballungsräumen vorbehalten sind! Ein Konzept, das auch über die französischen Grenzen hinaus Schule macht.

 

* Weder CO2-Emissionen noch regulierte Luftschadstoffe beim Fahren, ausgenommen Verschleißteile.

Copyrights : Totem mobi, Thomas Kendall

Meistgeteilte Artikel