Twingo Electric – die Elektrizität macht ihn noch elektrisierender

Verfasst von am 24.02.2020 - 2 min

Der Twingo, der bereits mit seiner Wendigkeit begeistert, wird mit der Einführung des Neue Twingo Electric und seines rein elektrischen Antriebs noch spritziger – für noch mehr Fahrspaß!

Mit seinem überaus kompakten Format (3,61 Meter lang), seinen Rädern an den vier Ecken des Chassis und seinem Heckmotor zählt der Twingo bereits zu den wendigsten Kleinstwagen auf dem Markt. 

Der auf einer von vornherein für Elektroautos ausgelegten Plattform gebaute Wagen bietet eine leicht erhöhte Sitzposition für eine verbesserte Sicht, so dass sich der Fahrer problemlos durch den Stadtverkehr schlängeln kann. 

Mit dem kleinsten Wenderadius (4,30 Meter) auf dem Markt kommt er mühelos auch in die kleinsten Parklücken. Der Neue Twingo Electric ergänzt dieses bereits sehr schwungvolle Temperament mit dem Fahrvergnügen eines Elektromotors 

Der Antrieb des Neue Twingo Electric ist so konzipiert, dass er eine optimale Ausgewogenheit zwischen Leistung, Fahrvergnügen in der Stadt und Energieeffizienz bietet“, erklärt Olivier Paquet, Verantwortlicher für die Architektur der elektrischen Antriebseinheit.

 
Der Antrieb des Neue Twingo Electric ist so konzipiert, dass er eine optimale Ausgewogenheit zwischen Leistung, Fahrvergnügen in der Stadt und Energieeffizienz bietet.
Olivier Paquet Verantwortlicher für die Architektur der elektrischen Antriebseinheit

Die Vorteile eines jederzeit verfügbaren Drehmoments

Was steht auf dem Programm? Ein Motor mit 60 W, die einer Leistung von 82 PS bei einem Verbrennungsmotor entsprechen, mit einem sofort verfügbaren Drehmoment von 160 Nm. Damit beschleunigt der Neue Twingo Electric in knapp 4 Sekunden von 0 auf 50 km/h

Dies garantiert starke Beschleunigungen und viel Durchzugskraft auch aus niedrigen Drehzahlen heraus. In der Stadt startet das Auto durch, sobald die Ampel grün wird. Überlands hilft es sich problemlos aus heiklen Situationen. Und das alles völlig lautlos, ohne lästige Gangschaltung und ohne Emissionen*. Mit einer Spitzengeschwindigkeit von 135 km/h ist es auf Schnellstraßen und Stadtautobahnen sicher unterwegs.

Der von Renault entwickelte und im Werk Cléon gefertigte Motor des Neue Twingo Electric ist eine Abwandlung des Motors des neuen ZOE. Somit nutzt er die gesamte Erfahrung des Konzerns auf dem Gebiet der Entwicklung und der Herstellung von leistungsstarken und zugleich energieeffizienten Elektromotoren.

Twingo ZE Innenansicht

Ein neuer B-Modus mit drei regenerativen Bremsstufen

Neben Fahrerassistenzsystemen wie Berganfahrassistent oder Spurhalteassistent weiht der Neue Twingo Electric auch einen neuen „B-Modus“ ein, der das Fahren in der Stadt erleichtert. Wird dieser Modus gewählt, gibt er dem Fahrer die Möglichkeit, die Intensität des regenerativen Bremsens mit einem einfachen Druck auf den Wählhebel in drei verschiedenen Stufen zu regeln.

In der höchsten Stufe bietet das Fahrzeug eine besonders starke Motorbremse. Das bedeutet, dass es deutlich abbremst, sobald der Fahrer nicht mehr Gas gibt. Das vereinfacht das Fahren und macht es auf Kurzstrecken oder im stockenden Verkehr besonders angenehm. 

In der niedrigsten Stufe dagegen ist die Wirkung der regenerativen Bremse geringer, so dass man die Dynamik des Fahrzeugs und seiner Trägheit optimal ausschöpfen kann. Der Fahrer wählt einfach den Modus, der sich für sein aktuelles Fahrbedürfnis am besten eignet. 

Der Neue Twingo Electric wird das Twingo-Sortiment bis Ende des Jahres 2020 neben den drei bereits erhältlichen Verbrennungsmotoren ergänzen. 

 

* Null Emission beim Fahren: Weder CO2-Emissionen noch gesetzlich limitierte Luftschadstoffe beim Fahren, laut WLTP-Homologationsverfahren, ohne Berücksichtigung der Verschleißteile.

Copyrights : Groupe Renault, ADDITIVEMAGROUND

Meistgeteilte Artikel