Was ist ein Plug-in-Hybrid?

Verfasst von am 26.08.2019 - 1 min

Ein Plug-in-Hybrid, wie beispielsweise der neue Captur E-TECH Plug-in, kann bei kombinierter Nutzung (WLTP) 45 Kilometer rein elektrisch zurücklegen – mit einer Höchstgeschwindigkeit von 135 km/h. Im Stadtgebiet (WLTP City) kommt er sogar 65 Kilometer weit. Danach übernimmt der Verbrennungsmotor.

Diese Leistung ist durch die im Vergleich zu einem „normalen“ Hybrid weitaus höhere Kapazität der Batterie möglich. So wird der neue Renault Captur E-TECH Plug-in 2020 mit einer 9,8-kWh-Batterie angeboten, wohingegen der neue Hybrid Clio E-TECH mit einer 1,2-kWh-Batterie ausgestattet ist. 

Ein Plug-in-Hybrid oder PHEV (Plug-in Hybrid Electric Vehicle) verfügt über einen Ladeanschluss, der das Stromtanken an einer Ladestation oder einen Haushaltsstecker ermöglicht.
Er ist außerdem mit einem rekuperativen Bremssystem ausgestattet, mit dem auch unterwegs Strom geladen werden kann, indem die beim Bremsen erzeugte Bewegungsenergie in die Batterie eingespeist wird.

 

Copyright: Pagecran

Meistgeteilte Artikel