Vernetztes Auto – bereits Realität

Verfasst von am 01.04.2020 - 3 min

Wussten Sie, dass alle Neuwagen bereits jetzt vernetzt sind? Mit ihrer Fähigkeit, am richtigen Ort im richtigen Moment zu laden, sind Elektroautos hierfür ein hervorragendes Beispiel. Das vernetzte Auto ist intelligenter, sicherer und benutzerfreundlicher und bietet zahlreiche Vorteile. Und das ist erst der Anfang, denn das selbstfahrende Auto ist per Definition vernetzt.

Was ist ein vernetztes Auto?

Ein vernetztes Auto verfügt über eine Schnittstelle des Typs 3G/4G, um über das Internet Informationen mit Datenservern, anderen Fahrzeugen oder auch der Infrastruktur auszutauschen. Ziel des vernetzten Autos ist es, mehr Sicherheit zu bieten, Fahrtzeiten zu verkürzen, Schadstoffemissionen zu verringern, mit den Infotainmentsystemen verknüpfte Funktionen zu integrieren und letztlich die vollständige Automatisierung von Fahrzeugen zu ermöglichen.

Vernetzung von Smartphone und Auto

Inzwischen ist es selbstverständlich, sein Smartphone mit dem Auto zu verbinden. Alles begann mit Bluetooth®, heute können wir mit Systemen wie Mirror Link, Apple CarPlay und Android Auto bereits die wichtigsten Funktionen unseres Smartphones auf das Infotainment-Display des Autos replizieren. Aber der 3G/4G-Chip, der mittlerweile in Neuwagen obligatorisch ist, ermöglicht es auch, einige Funktionen vom Smartphone aus fernzusteuern oder an das Navigationssystem ein Ziel zu senden, das zu Hause in Google Maps ausgewählt wurde.

Renault EASY CONNECT

Bei Renault sind diese Konnektivitätsfunktionen unter dem Namen EASY CONNECT vereint: Dort finden sich beispielsweise das Echtzeit-Verkehrsinformationssystem TomTom, das Fahrassistenzsystem Coyote, Apple CarPlay und Android Auto oder auch die mobile App MY Renault.

ZOE Smartphone

Vorteile des vernetzten Autos

Ein vernetztes Auto ist in erster Linie ein noch sichereres Auto. Bei einem Unfall kontaktiert die Funktion eCall automatisch die Rettungsdienste und gibt dabei die Position an. Ein vernetztes Auto kann auf eine Gefahr (glatte Straße, Verkehrsbehinderung) hinweisen, bevor man sie erreicht. Es kann Staus vorausschauend umfahren, was Zeit spart und die Umweltverschmutzung reduziert.
Ein vernetztes Auto kann zudem seine Umgebung analysieren und sich entsprechend anpassen. Es nutzt seine Konnektivität, um die Leistung seiner Fahrassistenzfunktionen zu optimieren, kann sie aber auch dazu verwenden, einen „elektronischen Horizont“ zu erstellen, d.h. ein vernetztes Kartensystem, das Geschwindigkeitsbegrenzungen, das Straßenprofil oder den Kurvenradius erfasst. Letzendlich ist ein vernetztes Auto sicherer und benutzerfreundlicher.

Welche Zukunft hat das vernetzte Auto?

Voitures autonomes
Das vernetzte Auto steht erst ganz am Anfang! Es kann bereits die Software bestimmter Steuergeräte „over the air“ aktualisieren, um ganz ohne Werkstattbesuch neue Funktionen hinzuzufügen – und diese Möglichkeiten werden künftig noch erweitert. Es kann auch mit der Straßeninfrastruktur (Ampeln, Wettersensoren, Mautstellen, etc.) kommunizieren, um Gefahren zu vermeiden oder das Fahren zu vereinfachen. So ist zum Beispiel ein System vorstellbar, das auf dem Armaturenbrett die Geschwindigkeit anzeigt, die für eine „grüne Welle“ einzuhalten ist.
Das vernetzte Auto kommuniziert auch mit anderen Fahrzeugen. Wenn zum Beispiel beim vorausfahrenden Fahrzeug die elektronische Stabilitätskontrolle auf einer Eisplacke ausgelöst wird, werden Sie mehrere Hundert Meter davor schon informiert.

Vernetztes Auto und selbstfahrendes Auto

Das vernetzte Auto kann mit anderen Fahrzeugen kooperieren und sie über seine Fahrabsichten informieren (zum Beispiel bei einem Spurwechsel). Denn fahren heißt auch kommunizieren (mit anderen Straßennutzern) und sich informieren (Verkehrsschilder lesen, Staus und Unfälle umfahren). Das alles machen wir ganz selbstverständlich. Aber das selbstfahrende Auto benötigt als Ergänzung zu seinen Sensoren auch Daten aus der Cloud, um einen „digitalen Horizont“ zu erstellen. Es kommuniziert auch mit den anderen Fahrzeugen, um deren Absichten zu erfahren, und sogar mit der Infrastruktur, um maximale Sicherheit und Redundanz zu gewährleisten.

 

Copyright : metamorworks, IGphotography

Meistgeteilte Artikel